Pflegeversicherungen – die Möglichkeiten

Die Gesellschaft wird immer älter. Doch mit steigender Lebenserwartung steigt auch die Wahrscheinlichkeit, pflegebedürftig zu werden. Allerdings kann auch ein Unfall oder eine Krankheit bei jungen Menschen zur Pflegebedürftigkeit führen. Schon jetzt schafft es die gesetzliche Pflegepflichtversicherung nicht, die Kosten im Pflegefall abzudecken. Den größten Teil zahlt der Pflegebedürftige daher selbst – aus seinem privaten Vermögen.

Private Vorsorge ist wichtiger denn je
Da sich nicht einmal ansatzweise Richtwerte für aufkommende Pflegekosten errechnen lassen, erscheint eine Pflege-Zusatzvorsorge in jeder Hinsicht als die geeignetere Lösung. Deshalb sollte man schon frühzeitig über den Abschluss einer Pflegezusatzversicherung nachdenken, um die Versorgungslücke zu schließen.

Grundsätzlich unterscheidet man drei Versicherungsmodelle:

Pflegekostenversicherung
Die Pflegekostenversicherung erstattet im Pflegefall die zweckgebundenen Zusatzkosten, die nicht durch die (gesetzliche oder private) Pflegepflichtversicherung abgedeckt werden. Je nach Tarif werden die Zusatzkosten vollständig oder teilweise übernommen. Der Versicherte bzw. dessen Angehörige müssen diese Kosten genau nachweisen.

Pflegetagegeldversicherung
Wenn die Pflegebedürftigkeit des Versicherten bescheinigt ist, zahlt diese Versicherungsvariante einen fest vereinbarten Betrag für jeden anfallenden Pflegetag. Die Höhe des Tagessatzes hängt von der Pflegestufe, nicht aber von der Art der Pflege ab. Der Tagessatz bleibt gleich, unabhängig davon, ob der Pflegebedürftige in einem Heim oder zu Hause, von Fachpersonal oder den Familienangehörigen gepflegt wird.

Pflegerentenversicherung
Die Beitragszahlung ist während der Laufzeit flexibel gestaltbar. Die Pflegerente kann gegen laufende Beiträge, abgekürzte Beiträge oder jeweils kombiniert mit einem einmaligen Beitrag abgeschlossen werden. Ab dem Zeitpunkt der Pflegebedürftigkeit erhält der Versicherte monatlich eine feste Rente in der vertraglich vereinbarten Höhe. Die Höhe der Rente hängt von der Pflegestufe ab. Von Lebensversicherern werden verschiedene Varianten der Pflegerentenversicherung angeboten.

Welchen Mehrwert können wir Ihnen bieten?

  • Mit mehr als 25 Jahren Erfahrung erhalten Sie von uns Ihre private Pflegevorsorge nach Ihren Wünschen – maßgeschneidert.
  • Aus der Vielzahl von Anbietern erhalten Sie transparente Auswertungen mit allen relevanten Parametern.
  • Die Beratung und eine eventuelle spätere Umsetzung sind für Sie kostenfrei.

Wir gestalten Ihre Pflegevorsorge nach Ihren Wünschen!

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie eine ausführliche Beratung,
vereinbaren Sie einfach Ihren individuellen Termin.

HJM Finanz- und Versicherungsmakler

Hans-Jürgen Müller - beruflicher Werdegang: Steuerfachgehilfe, Bilanzbuchhalter (IHK), Ausbildungslehrgang zum Steuerberater, Fachberater der Finanzdienstleistungen (IHK), Unternehmensberater. Seit 1988 tätig als Finanz- und Versicherungsmakler.

HJM Finanz- und Versicherungsmakler hat 4,93 von 5 Sterne | 313 Bewertungen auf ProvenExpert.com