Gesundheitsvorsorge

… es gibt 1000 Krankheiten, aber nur eine Gesundheit

Ihre Gesundheit ist unbezahlbar. Sie privat abzusichern nicht!

Der Weg zur Privatvorsorge
Nach dem Wortlaut des Gesetzes müssen die Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen ausreichend, zweckmäßig und wirtschaftlich sein. Die Leistungen dürfen das Maß des Notwendigen nicht überschreiten. Damit werden die Kosten für alle sinnvollen medizinischen Leistungen, welche über dieses Wirtschaftlichkeitsangebot hinaus gehen, nicht mehr von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Begründung: Es handelt sich um Wunschleistungen des Patienten, die nicht im Leistungskatalog der Krankenkassen enthalten sind. Man bezeichnet diese Leistungen auch als individuelle Gesundheitsleistungen. Der Gesetzgeber hat diese Leistungen in der so genannten IGel-Liste zusammengestellt.

Von der Basisvorsorge zur Privatvorsorge
Die moderne Medizin bietet viele Möglichkeiten der Diagnostik und Therapie, die über den gesetzlichen Rahmen hinausgehen. Als gesetzlich Krankenversicherter kann man den Basisschutz seiner Kasse mit einer privaten Zusatzversicherung deutlich verbessern. Profitieren Sie von der innovativen Vorsorgemedizin und den fortschrittlichen Behandlungsmethoden. Der Leistungsumfang einer privaten Absicherung kann individuell gestaltet werden.

HJM Finanz- und Versicherungsmakler

Hans-Jürgen Müller – beruflicher Werdegang: Steuerfachgehilfe, Bilanzbuchhalter (IHK), Ausbildungslehrgang zum Steuerberater, Fachberater der Finanzdienstleistungen (IHK), Unternehmensberater. Seit 1988 tätig als Finanz- und Versicherungsmakler.

HJM Finanz- und Versicherungsmakler hat 4,93 von 5 Sterne | 311 Bewertungen auf ProvenExpert.com